Leitungsauskunft

Mit dem Antrag auf Leistungsauskunft sind folgende Angaben bzw. Unterlagen zu übermitteln :

  • Name/Firma des Antragstellers
  • Kontaktdaten (inkl. Adresse, Anschrift & E-Mail Adresse)
  • Auftraggeber (nur wenn nicht identisch mit Antragsteller)
  • Ort des Bauvorhabens (Ort, Straße ggf. Hausnummer) & Gemarkung und Flurstück(e)
  • Bezeichnung des Bauvorhabens (Maßnahmenbeschreibung)
  • Bauzeitraum
  • bauausführender Betrieb inklusive Anschrift (nur wenn nicht identisch mit Antragsteller)
  • 1 x Lageplan 1:1000 oder 1:500 – mit Kennzeichnung des Grundstücks/Bauvorhabens

        1 x Übersichtsplan der Baustelle

 

 

Hinweise:

  • Sie erhalten eine Eingangsbestätigung sowie innerhalb von 14 Tagen eine weitere separate E-Mail mit der beantragten Leitungsauskunft.
  • Die Gültigkeit der Leitungsauskunft beträgt sechs Monate ab Erteilung der Auskunft. 
  • Die Leitungsauskunft gilt nicht als Nachweis bzw. Stellungnahme der gesicherten Erschließung zur Vorlage beim Bauaufsichtsamt. Hierfür senden Sie bitte eine E-Mail an .