GEPLANTE BAUMAßNAHMEN 2019

Sanierung Flemmingener Bach in Hartha August-Bebel-Straße (zwischen Sonnenstraße und Pestalozzistraße)

  • Das vorhandene Bachprofil wird, durch Einzug eines Kunststoffinliners (GFK-Rohre DN 1000), in geschlossener Bauweise saniert.
  • Als Startgruben für den Einbau der GFK-Rohre DN 1000 wurden 2 Baugruben ausgehoben und verfüllt.
  • Bauzeit: bis 31.05.19
  • Ausführende Baufirma: Arbeitsgemeinschaft Aarsleff & Lange

Bauvorhaben Mischwasserkanal und Ortskläranlage Limmritz

Der OT Limmritz in der Stadt Döbeln wurde bisher mit einzelnen Kleinkläranlagen und abflusslose Gruben über ein altes Mischwassernetz, welches in die Zschopau mündete, entwässert.

Das Abwasserbeseitigungskonzept des AZV „Untere Zschopau“ beinhaltete die zentrale Erschließung über ein neues Mischwassernetz und eine Kläranlage für 300 Einwohner-Werte. Hierfür wurden ca. 55 neue Hausanschlussleitungen errichtet.

Das bedeutet für die angeschlossenen Grundstücke mit Fertigstellung der Baumaßnahme, dass diese ihre Grundstückskläranlagen und –gruben stilllegen können.


Zahlen und Fakten:

  • Mischwasserleitung:
    • 1.115m DN² 300 PP (Polypropylen)
    • 390m DN 400 PP
    • 236 m DN 500 GFK (Glasfaserverstärkter Kunststoff)
    • 27m DN 600 (GFK)
  • Vor der Kläranlage wurden 18m Stauraumkanal DN 2000 aus GFK verlegt.

Mit Inbetriebnahme des Abwassernetzes erhält jeder Grundstückseigentümer ein Anschreiben mit der Aufforderung die vorhandenen Kleinkläranlagen und abflusslose Gruben außer Betrieb zu nehmen. Dafür besteht eine Frist von 6 Monaten.

Bauende ist voraussichtlich im Dezember 2019.

Neubau Mischwasserkanal Bergstraße Waldheim 2. BA

  • Es werden ca. 140 m Mischwasserleitung DN 300 aus PP (Polypropylen) und ca. 120m Hausanschlussleitung DN 150 für diese Baumaßnahme verlegt.
  • Ausführende Baufirma: Hoff Straßen- und Tiefbaugesellschaft mbH
  • Auftragswert incl. Planung: 150.000,00 €
  • Bauzeit: ab 15. April 2019

Erweiterung Regenüberlaufbauwerk auf der Kläranlage Hartha

Auf der Kläranlage Hartha wurde ein Beckenüberlaufbauwerk errichtet und das Regenüberlaufbauwerk erweitert. Weiterhin wurde eine neue Abwasserpumpstation für die Kläranlage Hartha gebaut. Diese Erweiterung war erforderlich, da die hydraulische Belastung durch die alte Beckengröße nicht mehr zu leisten war.


Zahlen und Fakten:

  • Größe Beckenüberlaufbauwerk : ca. 10,0 x 6,0 x 3,75 m
  • Größe Regenüberlaufbauwerk: ca. 20 x 15 x 5,5 m
  • ca. 32 m Kanalverlegung DN² 1300 aus GFK*
  • ca. 37 m Kanalverlegung DN² 1700 aus GKF*
  • Für das gesamte Bauwerk wurden ca. 120 m³ Stahlbeton und 16 to. Betonstahl verbaut.
  • ca. 3.200 m³ Erdaushub waren nötig

Im ersten Quartal 2019 wurde der Erweiterungsbau des RÜB in der KA Hartha in Betrieb genommen.

²(nominaler Durchmesser)
*(Glasfaserverstärkter Kunststoff)

Baumaßnahmen, die 2019 noch begonnen werden:

  • Stadt Döbeln OT Forchheim: Neubau Mischwasserkanal im Zuge des Straßenbaus d. Kreisstr.
    • Bauzeitraum: Ca. ab 08/19
    • Kostenschätzung: 275.000,00 €
    • Kompl. Erneuerung der Mischwasserkanalisation in der Ortslage Forchheim
  • Kläranlage Hartha: Neubau biologische Reinigungsstufe
    • Bauzeitraum: ab 09/19 - 09/20
    • Kostenschätzung: 3,5 Mio.€
  • Neubau Mischwasserkanal Annenstraße Hartha
    • Bauzeitraum: ab 08/19
    • Kostenschätzung: 1,15 Mio. €
  • Umverlegung Flemmingener Bach im Reinhardtstal in Hartha
    • Bauzeitraum: 06/19
    • Kostenschätzung: 335.000,00 €